Inselslam am 19. August

Wenn der Sommer sanft über seinen Zenit hinweg rutscht und die goldenen Tage beginnen, treffen wir uns wieder auf der Insel - Berlin Treptow und lassen uns vorlesen, vortragen, vorspielen, vorleiden, vorlieben, während die Sonne hinter dem Fernsehturm versinkt und die Schatten länger werden. Für die offene Liste haben sich schon ein paar sehr interessante Menschen angekündigt, und wir freuen uns auch weiterhin auf alle Leute, die ihre Geschichten mit uns teilen möchten. Auf einen freuen wir uns ganz besonders, denn er ist unser Featured Artist des Abends: Volker Surmann! Volker ist quasi der Philipp Lahm der Berliner Bühnenliteratur: Er kann auf allen Positionen spielen - Moderator, Veranstalter, Poet, mehrfach veröffentlichter Autor, und er ist auch noch Verleger - und genau wie Philipp Lahm kann man ihm blind vertrauen, dass er seinen Job sehr gut macht. Aber davon werdet ihr dann nach dem 19. August selbst überzeugt sein. Wir freuen uns auf euch!

Poetryslam am 15. Juli

Es ist Juli, also Sommer, also ist es höchste Zeit, dass das Wetter auch mal mitspielt und wir am 15. Juli im Inselgarten slammen! Schnappt euch die Reste aus der Inselküche und ein kühles Getränk, lümmelt euch in die Liegestühle und freut euch auf einen wunderbaren Abend, bei dem die untergehende Sonne den Poetinnen und Poeten goldrot auf das Textblatt leuchtet und der Treptower Park euch ganz sanft in seine sommerlich duftenden Arme schließt. Wir freuen uns über Voranmeldungen und Spontanmeldungen für die offene Liste! Als Featured Artist haben wir diesmal den US-amerikanischen Wahlberliner Curtis Gassert eingeladen, der uns schon öfter im Wettbewerb mit seiner ganz eigenen Stilfusion, die feinste Zutaten beider Sprachwelten nutzt, begeistert hat. Diesmal wollen wir ihm die ganz große Bühne bereiten! Wir freuen uns auf ihn, auf euch und auf die Sommerinsel! (und ja, wir haben auch eine Schlechtwetteralternative, die wir aber hoffentlich nicht brauchen).

Inselslam am 17. Juni

Juni, der Sommer ist da! Wir gehen bei gutem Wetter raus in den Garten, bei nicht ganz so gutem Wetter aber immerhin auf's Sonnendeck, und während die Sonne tief im Westen im Meer versinkt, steigt die Stimmung tief im Osten höher und höher. Die offene Liste freut sich sowohl über spontane als auch über vorherige Anmeldungen (und wer sich vorher anmeldet und um 19.45 noch nicht da ist, gibt den sicheren Startplatz gleich wieder her). Im Rahmenprogramm haben wir den Präzisionsschmied der Berliner Spoken-Word-Szene: Wo andere mit Vorschlaghämmern und roher Gewalt zum Sprachwerke gehen, entstehen bei Conserve filigrane, hochkomplexe und tiefgründigste Kunstwerke, die bei jedem Hören neue Facetten freilegen und dennoch so nachhaltig Eindruck hinterlassen wie ein Stein, der auf einen komplett stillen Bergsee fällt. Bäm. Es wird gut, und wir freuen uns auf euch!

Inselslam am 20. Mai

Draußen blüht und grünt es, die Hormone sprießen, und auch bei der Mai-Edition des Inselslams wird es wieder viele neue Textsprösslinge zu bewundern geben, die ihre Köpfe durch die harte, trockene Erde des Alltags schieben und alles ein bisschen bunter machen. Wir freuen uns jedenfalls auf die wie immer fantastische Blüten tragende offene Liste (Anmeldungen immer gern gesehen!). Passend dazu haben wir uns den grünsten Daumen des Weddings eingeladen: Der wunderbare Paul Bokowski trägt Früchte und hat ein neues Buch im Gepäck! Seine Texte werden den Boden für alle bereiten, die da nach ihm auf die Bühne treten, und das kann eigentlich nur gut werden. Wir freuen uns schon sehr!

Inselslam am 18. März

Wir wollen ehrlich sein: Der Inselslam im März weckt unsere Frühlingsgefühle! Wenn die Sonne schon so spät untergeht, dass wir unseren Schatten unter den knospenden Bäumen hinterher jagen, ist es schwer, nicht gemeinsam mit den Bäumen zu knospen. Und dann haben wir auch noch die wunderbare Sarah Bosetti zu Gast! Die Berliner Autorin füllt sonst mühelos die Hallen im Rest des Landes und hinterlässt Liebe und Lachen bei den Glücklichen, die ihr an den Lippen hängen dürfen - im März werden wir das sein. Und auch die offene Liste ist für fröhlichen Wildwuchs bekannt und freut sich auf Autorinnen und Autoren, die ihre Winterschlafzeit genutzt haben, um aus dem im letzten Jahr angehamsterten Wortvorrat kunstvolle Geschichten und Gedichte auszubrüten und sie mit euch zu teilen. Ja, das Bild ist vielleicht ein bisschen schief - aber so viel künstlerische Freiheit erlauben wir uns dann auch mal im Ankündigungstext, denn wir haben Sonne im Herzen, und das macht bekanntermaßen ein bisschen wunderbar konfus. Wir freuen uns und haben Kekse! Freiwillige für die offene Liste jederzeit gern gesehen!

Inselslam am 18. Februar

Wenn draußen die Eisberge über die Spree schleichen, machen wir es uns auf der Insel der Jugend erst so richtig gemütlich. Wir zünden die Kerzen an, schütten ein bisschen Rum in den Tee und erzählen uns Geschichten und Gedichte. Damit die Poetinnen und Poeten der offenen Liste im winterlichen Schneetreiben gut eingeheizt kriegen, lassen wir uns aus Dresden die Sprachfreibeuterin Kaddi Cutz einfliegen, auf dass sie uns feinstes Garn spinnen möge. Wir freuen uns und setzen schon mal den Grog an! (Und ja, wir haben den Januartermin nicht hier eingestellt. Sorry!)

Inselslam am 17. Dezember

Eine Woche vor dem großen Gelage laden wir nochmal zum munteren Jahresabschluss auf die Insel der Jugend im hoffentlich idyllisch verschneiten Treptower Park! Malte Ho-Ho-Ho Rosskopf macht uns den Featured Artist und bereitet den Boden für unsere offene Liste, die uns mit ihrer Unberechenbarkeit bestimmt auch diesmal wieder angenehm überraschen wird. Habt ihr den Widerspruch gesehen? Es ist wirklich so! Für die Auftrittsinteressierten: Voranmeldung ist - wie jedes Mal - nicht möglich, einfach am Abend direkt zur Kasse kommen und in die Liste eintragen (ab 19.30 Uhr). Das wird ein Fest!
http://www.facebook.com/inselslam